Alles nicht wie gewollt

Hallo meine lieben Leser,

heute nur ein kurzes Update aus dem Apple-Store weil es hier ja bekanntlich kostenloses Internet gibt.

Ich bin derzeit enorm im Blogging-Rueckstand und werde das wohl fruehstens Anfang Oktober abarbeiten koennen.

Dann kommt eine Tour ueber den Tellerrand von Ende Juli.

Eine Tour in Norwegen.

Eine Tour nach St. Kilda.

Und vielleicht noch mehr. Mal schauen. In den letzten Wochen hatte ich immer wieder Schmerzen an den Fuessen. Manchmal nachvollziehbar, z.B. durch einen Zusammenprall beim Barfuss kicken am rechten Fuss. Nun schmerzt der Knochen zum grossen Zeh am linken Fuss. Keine Ahnung wieso. Es ist nicht gut. Ich hoffe, dass es bald wieder besser wird.

Heute war ein wenig frustrierend. Aber auch inspirierend. Ich bin vorgestern in Sydney angekommen und dort war heute ein Marathon. Wie gerne haette ich an der Halbdistanz teilgenommen. Aber die letzten Wochen habe ich einfach zu wenig gemacht um es ernsthaft machen zu koennen, vor allem wenn es sogar morgens in diesem Fruehling schon mal ordentlich war sein kann. Naja, die Hitze war fuer die Laeufer heute kein Problem: Leicht bewoelkt, trocken, wie es einfach optimal ist. Strecke unter anderem ueber die Harbour-Bridge und Zieleinlauf direkt vor der Oper: Ein Traum. Wie gerne waere ich da dabei gewesen. Aber in dieser Form keine Option fuer den ersten Halb- oder Ganzmarathon. Ich werde euch noch ein paar Bilder hochladen. Ich hoffe, ich schaffe es im naechsten Jahr. Das muss gehen.

Bis bald.

Ach ja, dank der Zeitknappheit habe ich auch meine Tour-ueber-den-Tellerrand nicht geschafft in diesem Sommer. Ich verlaengere in den Herbst. Werde Anfang Oktober, wenn der Koerper mitmacht, die letzte Etappe zu den Wuerm-Quellen machen und danach dann die letzten, hoffentlich nur 2, Nagold-Etappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.