Bin ich noch ein Läufer?

Mein linker Oberschenkel ist immer noch nicht gut. In den vier Monaten seit meinem Sturz bin ich weniger als 50km gejoggt. Insgesamt.

Zeit und Ruhe brachten also keine Verbesserung. Das hatte mir der Chirurg geraten, als er – im Rahmen der Abschlussuntersuchung meiner Hand – netterweise auch noch kurz meinen Oberschenkel untersuchte.

Mit Verlaub: Ich halte Nichtstun und hoffen für eine unbefriedigende Therapie.

Mein Hausarzt hat mich nun zum MRT und einem Orthopäden überwiesen. Nächste Woche habe ich die Termine beim Radiologen und anschließend bei einem Spezialisten, den die Triathlon-Teamkollegen empfohlen haben. Er ist wohl ein hervorragender Diagnostiker.

Den einzigen Sport, den ich aktuell konsequent betreibe ist zwei Mal in der Woche zwei bis drei Kilometer zu schwimmen. Nicht zu laufen und dafür regelmäßig zu Schwimmen? Vor eineinhalb Jahren war das noch eine unvorstellbare Vorstellung.

Schlimm ist, dass ich durch diese Verletzung auch träge geworden bin was das Training der Stabilität oder der Grundlagenausdauer auf der Rolle angeht.

Die Idee zum Jahresabschluss noch beim Silvesterlauf über 11km zu starten rückt damit in immer weitere Ferne.

2 Gedanken zu „Bin ich noch ein Läufer?“

  1. Hauptsache du bewegst dich noch. Und hast Spaß dabei. Ob nun laufen oder schwimmen ist ja erstmal egal. Hauptsache es erfüllt dich!

  2. Hi,

    ist der „Spezialist“ zufällig im Raum Bietigheim und könntest du mir wenn ja verraten welcher Arzt das genau ist?

    Bin gerade auf der Suche nach einem weiteren Orthopäden bezüglich einer Zweitmeinung für mein Knie (Innenmeniskusriss :-/ )

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.