BMW – Engagiert im Laufsport

Wie im letzten Blogeintrag versprochen, nun endlich der erste Teil meines Berichts über das BMW Laufsport Blogger Camp am Tegernsee.

Bevor es einen Überblick über das gibt, was BMW an diesem Wochenende für uns Läufer alles auf die Beine gestellt hat, möchte ich zu Beginn eine wichtige Frage ehrlich beantworten:

Ist BMW als Sponsor für den Laufsport glaubwürdig? Passt das zusammen?

BMW Tegernsee-185

Wann macht Sponsoring Sinn?

In meinem Studium ging es viel um Markenführung und Kommunikation. Es gibt gute und glaubwürdige Beispiele für Sponsoring – wenn es einen klaren Fit zwischen Sponsor und gesponserter Aktivität bzw. dem Rahmen gibt.

Sportscheck und BMW engagieren sich gemeinsam bei Marathons, Halbmarathons sowie sehr vielen Stadtläufen in Deutschland. Gut, Joggen und die Teilnahme an großen Laufveranstaltungen ist mittlerweile ein Volkssport und da BMW beinahe alle Fahrzeugklassen bedienen kann macht das von daher für den Münchner Hersteller schon Sinn, aktive Läufer durch das Sponsoring anzusprechen.

Aber passt das, wofür BMW steht, mit dem zusammen, wofür Laufen steht?

Außer, dass ein vollelektrischer 1er BMW mit dem Namen ActiveE in Berlin das Führungsfahrzeug über die 42,195km ist?

BMW Tegernsee-144

Beim Laufen geht es darum möglichst dynamisch (in diesem Wort steckt Kraft, wie in Dynamit) sein Ziel zu erreichen und dabei mit der vorhandenen (und leider begrenzten) Energie möglichst effizient umzugehen damit es für die gesamte Strecke ausreicht. Und dann ist dieses Hobby für viele von uns auch noch eine solch emotionale Angelegenheit…

Ersetzt Laufen und Hobby durch BMW bzw. Fahrzeug und ihr seht: Ja, das Engagement der Marke BMW in diesem Bereich ist meines Erachtens auf jeden Fall glaubwürdig und eine sehr gute Ergänzung zu den sonstigen Kommunikationsmaßnahmen.

Vor allem unter dem Dach der „Efficient Dynamics“ gibt es dort eine sehr schöne inhaltliche Klammer und es passt zu dem Hersteller aus München derzeit besser als zu jedem anderen Hersteller, den wir in Deutschland haben weil diese Submarke sehr stark für nachhaltige, umweltschonende Mobilität steht.

Zu diesem Schluss kam vorgestern auch Spiegel Online in einem Artikel mit den folgenden Worten

„BMW gilt in der Branche als technisch führend dank seiner Spritspartechnik Efficient Dynamics und dem Elektroauto i3, das mit einer Karosserie aus Kohlefaser verstärktem Kunststoff auf den Markt kommt.“

Eine letzte, lustige Anekdote zu diesem Thema: Am Freitag Nachmittag gab es eine sehr tolle Führung durch das BMW Museum und die BMW Welt. Das lang vor allem auch an dem Führer, der die sehr begrenzte Zeit optimal nutzte, sehr viel wusste und spannend erzählte.

Als er den Grund erfuhr, warum wir da waren um ggf. inhaltliche Schwerpunkte zu setzen war seine erste Reaktion „Okay, ihr seit also alle Blogger und Läufer. Ich wusste gar nicht, dass BMW so etwas sponsert“ wobei er sofort darauf reagiert und immer wieder den Bogen sehr gelungen von BMW zum Laufsport geschlagen hat. Sei es das elektrische Führungsfahrzeug für den Marathon bei der Olympiade 72 welches gerade einmal 50km Reichweite hatte (immerhin 7,8km mehr als nötig), Analogien vom Laufen zum Thema Leichtbau schon in früheren Jahrzehnten, verbrauchsarme Motoren und selbstverständlich dem großen aktuellen Thema Efficient Dynamics. Er war definitiv der Beweis, dass die Verbindung sehr offensichtlich und logisch ist für jeden, der die Marke BMW und den Laufsport versteht.

In den nächsten Tagen folgen weitere Beiträge. Über das Erlebte mit den BMW Laufsport Botschaftern Jan Fitschen und Ingalena Heuck, den anderen Bloggern, der Probefahrt im BMW ActiveE, Führungsfahrzeug der BMW Marathons in Berlin und Frankfurt, sowie im 3er Efficient Dynamics und noch dem einen oder anderen sonstigen Highlight…

Die Bilder wurden zur Verfügung gestellt durch die BMW Presseabteilung bei welcher auch alle Bildrechte liegen.

 

Ein Gedanke zu „BMW – Engagiert im Laufsport“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.