Der Januar in Zahlen und Bildern

Hoffentlich habt ihr bemerkt, dass ich versuche meine Bloginhalte ein wenig anders als bisher zu gestalten. Einerseits aus Zeitgründen, andererseits weil nicht jede Runde so interessant ist als müsste sie en Detail erklärt werden und der technischen Möglichkeit, dass ich mit meinem Motorola Milestone und der Runkeeper Android App einfach auch die Touren mittlerweile gut aufzeichnen kann. Im Januar – meinem bisher wohl besten Laufmonat – kamen in 22 Stunden und 13,5 Minuten ganze 222 Entfernungs-Kilometer zusammen und zusätzlich noch 5950 Höhen-Meter. Hinzu kamen noch zwei neue Paar Laufschuhe welche ich in Karlsruhe in einem wirklich tollen, empfehlenswerten Schuhladen gekauft habe. Und hier noch einige Bilder des Monats. Weitere Bilder des Monats verschiedener Läufer findet ihr auch, wie jeden Monat, bei den Laufmomenten von Hannes.

Besonders spannend ist für mich der Wechsel von „viel Schnee“ zu „Sonnenschein und Frühlingswetter“ über „Herbstwetter – Grau und Regen“ zurück zu „Schnee“ was man auch auf den Bildern erkennen kann.

2 Gedanken zu „Der Januar in Zahlen und Bildern“

  1. Starke Bilder!

    Wie misst du denn die Höhenmeter? Ist die App da zuverlässig? Ich komme hier mit anschließender Höhenkorrektur selbst bei 300 Kilometern nicht auf 5.000 Höhenmeter und eigentlich dachte ich, der Pfälzerwald würde mir einige Hügel bieten 🙂

  2. Im Regelfall sind die Höhenmeter dort realistisch, ja. Es gab 2 Touren entlang der Nagold nach Bieselsberg, dort hatte ich starke Zweifel und habe die Zahlen so weit nach unten gesetzt, wieviel es mindestens war…

    oft orientiere ich mich an den Wanderschildern welche ja auch die Höhen angeben – ich wohne auf 550 Metern ü.N.N. – in Unterreichenbach im Tal sind es 300 Meter ü.N.N und die andere Talseite ist beinahe genau so hoch… oder wenn ich nur bis nach Oberlengenhardt laufe sind es auf 4 Kilometer Distanz 100 Höhenmeter Differenz…

    Wie machst du die Höhenkorrektur dann würde ich es nochmal testen & korrigieren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.