Rückblick: Woche 2

Meine guten Vorsätze

Das mein kurzfristiges Trainingsziel ist, innerhalb von 9 Wochen für zwei 10 Kilometerläufe fit zu werden habe ich hier ja schon mehrmals geschrieben. Für die letzte Woche hatte ich mir vorgenommen mindestens eine Ausdauereinheit einzulegen – und das habe ich auch wirklich gemacht.

Was ich diese Woche lief

Begonnen hat die Woche Sonntags mit einem 18,8 km Lauf – das Streckenprofil war bis auf 3 Kilometer die es abwärts ging sehr flach und leicht zu laufen.
Am Dienstag ging es am frühen Morgen vor dem Weg zur Arbeit 7,4 km zum Nachbarort und zurück.
Mittwochs standen ein Freund und ich vor dem Fitnessstudio und überlegten uns, dass es wenig Sinn macht auf einem Kardio-Gerät zu schwitzen wenn der Abend so mild ist – also haben wir die Laufschuhe angezogen und haben uns auf 5,5 km gemütlich warmgelaufen.
Zum Abschluss der 2ten Woche gab es Freitag für mich keine Mai-Wanderung sondern die Strecke des ersten Laufs (2x 5 km).

Gestern habe ich eine Ausdauereinheit eingelegt welche aber natürlich schon zu Woche 3 zählt. In dieser Woche waren es insgesamt 41,7 km.

Was ich nächste Woche mache

Da ich bei einem normalen Sprinttraining vor einiger Zeit komplett am Ende war habe ich mich dafür entschieden nun einfach mehr zu Laufen und zu versuchen dadurch die Kondition und meine Dauergeschwindigkeit zu erhöhen. Leider steht in den meisten Trainingsplänen für Läufer, dass auch Intervall- und Sprinttraining sehr wichtig ist und auch das kann ich nicht ignorieren. Also werde ich vorerst eher die Grundausdauer trainieren und in zwei oder drei Wochen nochmals nach Trainingsmodifikationen suchen. Allerdings werde ich auf jeden Fall den Rat von matbs annehmen und auch größere Steigungsläufe in meine Routenplanung mit aufnehmen.

Ein Gedanke zu „Rückblick: Woche 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.