Schlechte Idee. Wirklich eine ganz schlechte Idee.

Irgendwie ist es schon hart. Ich gehe gerne laufen und ins Fitnessstudio um mich abzulenken, abzureagieren und herunterzukommen von der Diplomarbeit und trotzdem war ich in den letzten 14 Tagen nur zwei Mal im Studio. Das nervt.

Wenigstens habe ich gestern mal wieder Zeit gefunden Abends eine Runde zu laufen. Weil Tags davor noch eine Party war steckte mir die Müdigkeit noch ein wenig in den Beinen also ich kurz vor 21 Uhr loslief. Die dumme Idee war ohne Socken zu joggen. Wie ich drauf gekommen bin weiß ich nicht einmal. Meine Füße hassen mich dafür. Die letzten zwei Kilometer waren eine Qual. Es hat wirklich geschmerzt. Und dafür sieht es noch gar nicht so schlimm aus.

Das nächste Update kommt erst wieder am Sonntag oder Montag weil ich die nächsten Tage unterwegs bin.

Verzichtet auf solche dummen Ideen wie den Verzicht auf Socken auszuprobieren. Eurem Wohlbefinden zu liebe. Sonst können 9 Kilometer in 50 Minuten noch mehr schmerzen als Normal. Wie ihr seht bin ich dieses Mal ein für meine Verhältnisse sehr schnelles Tempo gegangen.

5 Gedanken zu „Schlechte Idee. Wirklich eine ganz schlechte Idee.“

  1. Die Erfahrung mit „ohne Socken“ hat wahrscheinlich jeder mal mitgemacht.
    Wenn man“n“ daraus lernt, ist´s ja gut! 😉

  2. Uuuuh, ohne Socken is´ nicht gut…

    Aber wenn du was draus gelernt hast, war das Leiden ja wenigstens nicht umsonst. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.