Kurz aber hart

Eigentlich wollte ich am Freitag auf dem Heimweg eine schöne Tour über den Tellerrand machen. Bis ich gemerkt habe, dass ich keinen Foto dabei habe. Aber ohne Foto macht das keinen Sinn. Aber die Laufklamotten und Laufschuhe hatte ich bereits an. Also was machen?

Ich hatte mir schon etwas länger überlegt und es lag auf dem Weg – also wieso heute nicht umsetzen?

Kurzfassung: In Unterreichenbach im Tal parken und auf den Hohenwarter Aussichtsturm, gebaut 2002 zur Erinnerung an den Sturm Lothar, laufen. Distanz laut Beschilderung (ab Unterreichenbach Ochsenbrücke): 2,2 Kilometer. Der Parkplatz befindet sich auf 315 Meter über Normal Null. Der Turm auf 537 Meter über Normal Null. Die Aussichtsplattform des 40 Meter Turms (höchster Aussichtsturm im Nordschwarzwald) auf 573 Metern. Der Weg: Kleine Trampelpfade. Zeit vom Parkplatz bis auf den Turm: 18 Minuten, 30 Sekunden. 4 Minuten Pause. Langsam vom Turm heruntergehen. In 10 Minuten wieder zum Parkplatz. Gesamtdistanz keine 4,5 Kilometer. Laufzeit beinahe 30 Minuten. Aber anstrengend wars auf jeden Fall. Geile Strecke. Ich werds nochmal laufen und euch dann Bilder nachliefern – wunderschöne Aussicht von da oben und die Trampelpfade sind wirklich ein Erlebniss.

Samstag gab es auch noch eine kurze Standardtour, von Unterreichenbach nach Huchenfeld… mit Rucksack – ungewohnt…. insgesamt 7,5 Kilometer. In Ordnung. Nicht übertrieben schnell, nicht übertrieben langsam. Angemessen. Ereignislos.

Es geht ja doch…

Wie ich gestern geschrieben habe ist mein Hals gerade ein wenig unpässlich. Aber 10 Tage Laufpause reichen einfach und so musste es heute einfach wieder sein. Eine Tour welche ich früher schon öfters mal gelaufen bin aber immer die Option bietet „schnell“ wieder umzukehren, falls es doch nicht gehen sollte. Den Waldwegen im Nordschwarzwald sein gedankt! Es geht ja doch… weiterlesen

Nach der Laufpause wieder beginnen

Das ist wohl das schlimmste für die meisten. Sich jedes Mal wieder neu motivieren wenn man einige Tage oder sogar Wochen ausgesetzt hat. Wie man will, aber es zu kalt, zu warm, zu langweilig oder sonst irgendetwas ist. Man nur noch ausreden kennt. Man beim laufen merkt, dass die Kondition schonmal besser war. Aber wie schafft man es dann trotzdem? Disziplin. Disziplin ist meines Erachtens das Beste, um wieder richtig Tritt zu fassen. Nach der Laufpause wieder beginnen weiterlesen