KW 11 – Spontaner Halbmarathon (60,7 Kilometer)

Es gibt Wochen die sind durchwachsen – wie die letzte. Es gibt viele Wochen, die sind einfach Standard. Ohne irgendwelche Highlights. Für Wettkampfläufer gibt es ganz klare Saison-Höhepunkte und für Freizeitläufer gibt es manchmal auch spontane Höhepunkte. So einen gab es letzte Woche für mich auch. Ein spontaner morgendlicher Trainings-Halbmarathon.

KW 11 – Spontaner Halbmarathon (60,7 Kilometer) weiterlesen

Und es läuft auch in der dritten Woche – 51 Kilometer

Ja, es steht wohl jetzt schon fest, dass der Januar mein bisher bester Laufmonat wird. Allerdings sah es in der dritten Kalenderwoche gar nicht so sehr danach aus. Irgendwie war doch auch nach meiner Abschlusspräsentation viel zu tun, zusätzlich mein Plan mal wieder mehr im Fitnessstudio zu trainieren und sowieso waren ja schon die letzten beiden Wochen sehr gut von den Laufumfängen und irgendwann muss es doch auch wieder mal schlechter laufen.

Und es läuft auch in der dritten Woche – 51 Kilometer weiterlesen

Sehr gute zweite Woche – 54,8 Kilometer

Ja, der Alltag hatte mich letzte Woche nur halb wieder – Projektabgaben haben gedrückt aber die Zeit fürs Laufen habe ich mir genommen und es tat gut. Eher langsam – mit Absicht aus verschiedenen Gründen: Neue Laufschuhe von Asics und Brooks an die man sich erst einmal gewöhnen muss und das Wissen, dass man durch niedrigere Belastungsphasen auch die Leistungsfähigkeit erhöht. Irgendwie. Dadurch bekommt man zwar nicht die Tempohärte und Sprintkraft wie ein Hannes aber die Ausdauer auf langen Strecken wird besser.

Jedenfalls waren es 4 kürzere Läufe im Vergleich zu 3 Läufen in der Vorwoche. Und das interessanteste ist, dass ich in der Vorwoche bei allen 3 Läufen mein Start nicht gleichzeitig mein Ziel war sondern ich an anderer Stelle ankommen wollte / musste. Der Vorteil dabei ist, dass das Ende absehbar ist. Bei Rundläufen und Standardtouren ist man dann doch immer versucht, ein wenig abzukürzen oder aber die Tour doch noch etwas länger zu gestalten…

Sehr gute zweite Woche – 54,8 Kilometer weiterlesen

Schattenseite

Diese und die letzte Woche waren bei mir läuferisch sehr gut. Ich habe mir die Zeit nehmen können und hatte diesen Monat bereits 7 gute Läufe. Immer Distanzen zwischen 12 und 18 Kilometern und ich merke meine gute Lauf-Form. Nicht nur auf der Strecke sondern auch ein klein wenig auf der Waage. Nicht, dass ich mich massivem Übergewicht zu kämpfen habe aber ein wenig kann noch runter.

Die Schattenseite ist aber eine andere. Schattenseite weiterlesen

Viehtrieb – Spieleiche – Seehaus (11 Kilometer) & ins Fitnessstudio (2x 6,3 Kilometer)

Ja, man kann nicht immer solche knaller Touren haben wie bei den Touren über den Tellerrand. Manchmal läuft man auch so Abends mal noch eine kurze Runde, besonders wenn einen Dinge beschäftigen und man einfach mal alles hinter sich lassen will. Dann gibt es nicht besseres. Meine Asics anziehen und mit jedem Meter den Leuten und Problemen einen Meter weglaufen. So war es am Dienstag, 27. April. Mit jedem Atemzug den Frust ein wenig herausatmen… erst über alles nachdenken. Dann über gar nichts mehr nachdenken. Nicht über Distanz nachdenken. Nicht über schöne Strecke. Nicht über gute Musik auf dem Handy. Nicht an Bestzeiten denken. Es einfache als gute Zeit sehen. Als beste Zeit die gerade möglich ist. Zu wissen, dass man heimkommt und sich nichts verändert hat – außer die eigene Perspektive. Man wohl wieder mit einem klaren Kopf Dinge betrachten kann. Da hat man als Läufer gegenüber den nicht-Läufern einen klaren Vorteil. Aber jeder der will, darf ja. Viehtrieb – Spieleiche – Seehaus (11 Kilometer) & ins Fitnessstudio (2x 6,3 Kilometer) weiterlesen