Trainingsschwerpunkte

Letzte Woche war ich tatsächlich zwei Mal laufen. Mittwoch morgens eine ganz kurze Runde mit 7 Kilometern oder so und Freitag Abends eine „längere“ Tour über 13 Kilometer und 300 Höhenmeter. Am Ende war es dann ohne Lampe auf Trails im Wald doch etwas… interessant aber es ging zum Glück alles gut.

Ansonsten ist es aber derzeit eher durchwachsen. Mein rechter Fuß schmerzt immernoch zeitweise, das typische Herbstwetter verdirbt einem jeden Lauf, wenn man gerade nicht die passende Kleidung zur Hand hat (liegen z.T. noch bei den Eltern oder in der Wäsche etc.) und außerdem setze ich gerade mein Fokus etwas mehr auf das klassische Krafttraining. Ist für mich ein sehr guter Ausgleich und ich habe es während des Sommers – als ich viel Laufen und wenig im Fitnessstudio war- gemerkt, dass Fehlhaltung und Rückenbeschwerden langsam wieder kommen und das ist eine Sache, die ich auf jeden Fall vermeiden will & werde.

Ein Gedanke zu „Trainingsschwerpunkte“

  1. Das Herbstwetter kann manchmal, ohne die richtige Kleidung, fürchterlich sein. Aber es gibt auch den goldenen Herbst. Den haben wir gerade bei uns – sommerliche 10°C und Sonnenschein – halte durch es wird alles gut werden

    Grüße

    Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.