Überlegungen zum langen Mai-Wochenende

Vorbereitungen für das lange Wochenende

Vor dem ersten Mai gibt es immer einige Dinge welche man planen muss. Angefangen von „Was macht man am Abend auf den ersten Mai“ bis zu „Wo gehen wir am 1. Mai wandern und welche Strecke ist angemessen“ bis hin zu den absolut essentiellen Dingen wie dem Essens- und Getränkeeinkauf.

Leckere, große Schnitzel

Deswegen war auch ich heute im Lebensmittelfachgeschäft meines Vertrauens und wollte manche Dinge für das gemütliche Grillen besorgen. Was mich dabei immer wieder schockiert ist die durchschnittliche Größe der Schnitzel – unter 200 Gramm gibt es dann ja kaum etwas. Wenn man bedenkt das man an solch einem gemütlichen Tag gerne mal zwei von diesen Schnitzeln isst („für eines lohnt es sich ja auch in keinster Weise den Grill zu verwenden“) und vielleicht noch zu späterer Stunde ein Würstchen welches dem Alkoholkonsum und dem damit einhergehenden Hunger geschuldet ist hat man in etwa die Menge an Fleisch und Wurst verzehrt welche man nach Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in einer Woche zu sich nehmen sollte – weil das sind 300-600 Gramm.

Auch sonst nicht ganz unproblematisch

Das Problem ist wirklich, dass vielen Deutschen mittlerweile das normale Maß komplett abhanden gekommen ist und man immer wieder darauf achten muss wieviel man zu sich nimmt. Nicht nur unter Figur- / Gesundheitsaspekten sondern auch unter sozialen Gesichtspunkten sind diese Fleischmengen kaum zu vertreten wenn man bedenkt, dass z.B. für 1 kcal aus Rindfleisch zuerst 24 kcal aus Getreide u.ä. an dieses Rind verfüttert werden müssen und an anderen Stellen dieser Erde Menschen verhungern… – und die Rinder mit ihren Nahrungsmittelverwertungsvorgängen auch nicht ganz so unerhebliche Mengen an Methan in die Atmosphäre entweichen lassen.

Am Ende zählt die gute Vorbereitung

Wenn man auf seine Ernährung und die Kalorienzufuhr etwas achten will gibt es sehr wohl noch alternativen (z.B. noch einen grünen Salat mitnehmen oder auch einfach zur Abwechslung auch etwas vegetarisches Grillen. Probiert es doch mit einer Auswahl von Zucchini, Champignons, Paprika oder Maiskolben. Dann benötigt ihr je nach Lust und Laune nur noch Klappsessel, Fleecedecken, einen Kugelgrill, ein Leiterwagen und – am allerwichtigsten – nette Freunde und Bekannte für eine gemütliche Runde. In diesem Sinne wünsche ich euch ein tolles, langes Wochenende.

Das Bild von dem leckeren Steak ist von FlickR / AnotherPintPlease

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.