Zurück aus Norwegen

Seit gestern bin ich wieder zurück von meinem Norwegenurlaub. War eine sehr, sehr schöne Zeit. Das Land ist einfach sehr beeindruckend.

Ein Ausflug hat mich auf den „Preikestolen“ (dt. Predigerstuhl, Kanzel) geführt. Der Felsen hat auf 600 Metern über dem Lysefjord ein Plateau und genau diese 600 Meter geht es auch senkrecht Abwärts. Sehr beeindruckend. Leider war es an dem Tag etwas neblig so das ich nur zeitweise den tollen Ausblick und das phänomenale Panorama ganz genießen konnte. Für die 330 Höhenmeter und 3,8 Kilometer Wanderung ab einem Parkplatz sollte man so etwa 2 Stunden einplanen… außer man macht es wie manch andere Leute die ich während meines Weges gesehen habe.

Favorit 1 war ein Mann, bereits in der Mitte seines Lebens, welcher in kurzer Laufhose und ohne Oberbekleidung nach oben gejoggt ist. Logisch, nee? Ich habe daran gezweifelt ob es bewunderns- oder bedauernswert ist weil es teilweise über Geröllfelder geht und ich vermute, dass das Verletzungsrisiko beim Trail-Running noch höher ist als bereits beim normalen Auf- und Abstieg. Er hat jedenfalls bedeutend weniger Zeit benötigt wie ich (als ich den Abstieg bereits begonnen hatte war er noch auf dem Weg zum Plateau und als ich den letzten halben Kilometer ging überholte er mich beim Abstieg…).

Favorit 2 war eine Frau, in Ballerinas und zwei kleinen Kindern im Gepäck. Während sich Person 1 ja nur selbst gefährdet ist das, auch wenn es eine stark frequentierte Wanderroute ist, rein fahrlässig. Aber so sind sie halt, die Touristen. Die benötigte defintiv länger, wenn sie überhaupt angekommen ist.

Ich selbst hatte endlich auch mal wieder Zeit regelmäßig zu joggen. Bilder bringe ich in den nächsten Tagen inklusive Laufberichten weil nun erstmal ein wenig für die Diplomarbeit wieder gemacht werden muss. Seit 5 Tagen pausiere ich aber schon wieder mit dem Laufen weil ich mir beim Rugbyspielen sowohl das Linke Schienbein als auch 2 Rippen „leicht lädiert“ habe und Belastung meines Erachtens nicht die richtige Wahl wäre. Also, bis die Tage! Freut euch über einige tolle Bilder aus dem Land der Elche :).

Ein Gedanke zu „Zurück aus Norwegen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.