Zwei durchwachsene Läufe in einer Woche

Der Dezember hat es bei mir derzeit in sich. Wirklich viele Termine. Ich bin froh, dass ich es zwei Mal die Woche ins Fitnessstudio schaffe, fürs Laufen reicht es derzeit selten. Aber das liegt auch an der Motivation, letzte Woche hatte ich zwei wirklich furchtbare Läufe.

Achja, die meisten meiner Läufe werde ich in Zukunft bei RunKeeper.com veröffentlichen und hier nur noch verlinken – die haben eine ziemlich geile App für Smartphones mit Google Android welche mich wirklich überzeugt – mir sagt es mehr zu, wie z.B. Dailymile.

Sonntags bin ich von Pforzheim über Würm und Nagold nach Bieselsberg gelaufen. Zuerst bei leichtem Schneefall welcher sich dann zu Eisregen wandelte. Furchtbar unangenehm. Ich war schon in Hohenwart komplett nass. Sehr unangenehm. Und die Trails welche ich Talabwärts genommen habe waren kaum laufbar. Rutschig durch Laub, Unebenheiten verdeckt durch Schnee – ich bin wirklich froh, dass nichts passiert ist. Letzten Endes war der Lauf sogar noch ganz ok, ich bin sogar erst ganz am Ende einige hundert Meter gegangen, den Großteil der 500 Höhenmeter bin ich wirklich ganz normal gejoggt.

Am Donnerstag war ich nochmals laufen. Schön durch den Schwarzwald, verschneite Waldwege, wunderbar. Außer, dass das Joggen im tieferen Schnee sehr anstrengend war. Naja das geht ja noch. Das mein Puls ohne ersichtliche Gründe zwei mal sehr hoch ist, das geht gar nicht. Also wirklich in gefühlte Bereiche, welche nicht gesund sind. Ich bin dann gegangen,… man muss ja nichts riskieren.

Aber mit zwei solchen Läufen in einer Woche, da reicht es einem dann auch wieder fürs Erste. Dann bis zum nächsten Versuch. Wahrscheinlich erst nächste Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.